Art Bookshop Ireland
Solvitur Ambulando, Benedict Hutchinson
Solvitur Ambulando, Benedict Hutchinson - The Library Project
Solvitur Ambulando, Benedict Hutchinson - The Library Project
Solvitur Ambulando, Benedict Hutchinson - The Library Project
Solvitur Ambulando, Benedict Hutchinson - The Library Project
Solvitur Ambulando, Benedict Hutchinson - The Library Project
Solvitur Ambulando, Benedict Hutchinson - The Library Project
Solvitur Ambulando, Benedict Hutchinson - The Library Project
  • SKU: SABH01
  • Verfügbarkeit: auf Lager Viele auf Lager Ausverkauft You can purchase this product but it's out of stock

Solvitur Ambulando, Benedict Hutchinson

$72.00
Tax included.
BESCHREIBUNG

1969 4. Januar, der Hinterhalt des Peoples Democracy Civil Rights-Marsches auf dem Weg von Belfast nach Derry, der von einer organisierten Gruppe mit Steinen und Knüppeln angegriffen wurde. Der Hinterhalt ereignete sich an der Burntollet Bridge, nur wenige Meilen außerhalb von Derry City. Als der Bürgerrechtsmarsch am selben Abend in Derry eintraf, kam es zu Unruhen. Die Bürgerrechtsbewegung wurde dann von den Unruhen in den Schatten gestellt, einem entscheidenden Moment in der irischen Geschichte.

Zu diesem Ort gibt es familiäre Bindungen ganz anderer Art. Die Großmutter der Künstlerin war unzertrennlich mit ihrer engen Freundin Jo verbunden. Jo, die letzte ihrer Familie, war tief in der Hutchinson-Familie verankert. Obwohl in England geboren und aufgewachsen, war Jo sehr stolz auf ihre irischen Wurzeln, die Familie Lyle. Acheson Lyle, Jos Vorfahre, war von 1860 bis 1870 „Leutnant der Stadt und des Landkreises Londonderry“. The Oaks, das Haus der Familie Lyle, blickte auf die Burntollet Bridge. Bei ihrem Tod hinterließ Jo ein Familienarchiv mit Fotos, Amtssiegeln, Stickereien und Aquarell-Skizzenbüchern der Oaks and the Bridge. Ein idyllisches und romantisches Bild des Lebens der herrschenden Klasse.

Bei der Erforschung seiner Familiengeschichte war der Besuch des Künstlers in Burntollet eindrucksvoll, da er mit den Ereignissen vor 50 Jahren konfrontiert wurde. Der Schnittpunkt der beiden gegensätzlichen und nebeneinander existierenden Burntollet-Geschichten war beunruhigend. Benedicts Arbeit erforscht diese emotionale Störung, das psychologische Phänomen namens Kognitive Dissonanz. Er zeichnet den Marsch dieses Tages von Claudy nach Burntollet nach und nutzt die Landschaft und die natürliche Umgebung, um das Trauma und die Resonanz solcher Vorfälle zu erforschen. Diese Erkundung ist mit dem Archivmaterial der Familie Lyle verwoben und zeigt die eingeprägte Schönheit und den Schmerz eines solchen Ortes.

Der Titel Solvitur Ambulando leitet sich von der lateinischen Phrase ab, die „Es wird durch Gehen gelöst“ bedeutet. Dies bezieht sich nicht nur auf den Bürgerrechtsmarsch von 1969, sondern auch auf die Nachzeichnung dieser Schritte auf dieser zeitgenössischen persönlichen Reise. Der Eichenbaum und das Blatt sind über das ganze Buch verteilt und beziehen sich sowohl auf den Namen des Familienhauses als auch auf den irischen Namen für Derry.

Selbstveröffentlicht
Auflage von 100
Signiert, nummeriert
Hardcover, handgebunden mit irischem Leinen
Schuber aus irischer Eiche
108 Seiten
250 x 260 x 25 mm.

KÜRZLICH ANGESEHENE PRODUKTE

NEUESTE ANKÜNFTE

SORGFÄLTIG VON UNSEREM MITARBEITER AUSGEWÄHLT

After Sex, Edna Bonhomme and Alice Spawls (Ed.)

$20.00

Dublin InQuirer Issue 95

$4.00

The End Sends Advance Warning, Todd Hido

$94.00

Cross Road Blues, Oli Kellett

$67.00

France 1987, Mark Steinmetz

$80.00

Michael Kenna: Photographs and Stories, Michael Kenna

$80.00

Passing Time, Sage Sohier

$80.00

Lemon Magazine: Issue No. 20

$14.00
ZURÜCK NACH OBEN