Art Bookshop Ireland
Es tut mir leid, dass ich entbunden habe, aber jetzt bin ich zurück, Andi Galdi Vinko
Es tut mir leid, dass ich entbunden habe, aber jetzt bin ich zurück, Andi Galdi Vinko
Es tut mir leid, dass ich entbunden habe, aber jetzt bin ich zurück, Andi Galdi Vinko
Es tut mir leid, dass ich entbunden habe, aber jetzt bin ich zurück, Andi Galdi Vinko
Es tut mir leid, dass ich entbunden habe, aber jetzt bin ich zurück, Andi Galdi Vinko
Es tut mir leid, dass ich entbunden habe, aber jetzt bin ich zurück, Andi Galdi Vinko
Ausverkauft
  • SKU:
  • Verfügbarkeit: Ausverkauft

Es tut mir leid, dass ich entbunden habe, aber jetzt bin ich zurück, Andi Galdi Vinko

€48.00
Tax included.
BESCHREIBUNG

Andi Galdi Vinko: „Lange Zeit galt Mutterschaft in der Kunstwelt als etwas Tabu. Soweit ich mich erinnern kann, sprachen weibliche Vorbilder, die ich bewunderte, offen darüber, dass sie sich lieber für den Beruf als für die Familie entschieden hätten. Manche hatten vielleicht Kinder, redeten aber nie darüber.“ über ihre Unsicherheiten oder Opferbereitschaft. Die Altersgrenzen für Künstler- und Talentpreise liegen normalerweise bei 35 oder jünger. Aber sobald eine Frau 30 wird, wird sie oft als alt angesehen und ihre biologische Uhr „tickt“. Die Jahre, in denen man sich für die Geburt von Kindern entscheiden muss oder erfolgreich zu sein, sind kurz und fallen mit den Jahren zusammen, in denen das eine oder andere passieren kann, aber keines davon garantiert ist.

Als mir klar wurde, dass ich schwanger war, hatte ich keine Ahnung, was mich erwartete. Wie chaotisch und rau, wie unberechenbar und außer Kontrolle die Mutterschaft wirklich war, verglichen mit den Bildern, die ich aus Filmen, Fotos und Gemälden von Männern im Kopf hatte. Damals war ich ein aufstrebender Künstler, reiste umher und besuchte Kunstmessen und Ausstellungseröffnungen. Jetzt bin ich Mutter von zwei Kindern und arbeite mit geliehener Zeit, in der Hoffnung, dass die Jahre, die ich als Mutter verloren habe, ohne Schuldgefühle oder Scham in meinen Lebenslauf geschrieben werden können.

Bei diesem Work in Progress, das immer ein Work in Progress sein wird, geht es um das Werden, das Verstehen und das Erinnern. Versuchen Sie, all die Dinge nicht zu vergessen, die einst so wichtig schienen, und in dem Moment, in dem Sie glauben, es zu wissen, taucht eine neue Herausforderung auf. Wie kann etwas so Universelles wie Mutterschaft so einsam sein? Wie kommt es, dass wir alle diese Erfahrung machen müssen und es keine Antworten auf all diese Probleme gibt? Was ist mit unserem Körper, unseren Hormonen, unseren Gedanken, unseren Freunden, unseren Lieben? Unsere Karriere, unser Zuhause, unser Geschirr, unsere Wäsche, unsere sexuellen Wünsche? Was ist mit unserer Freiheit, unseren Duschen, unseren Schlafstunden passiert?

Ich liebe es, Mutter zu sein. Ich habe es auch geliebt, Künstler zu sein.

Vorwort von Charlotte Jansen

Veröffentlicht von Trolley Books
Gebundene Ausgabe mit freiliegendem Rücken
224 Seiten
160 x 220 mm
ISBN 9781907112683

KÜRZLICH ANGESEHENE PRODUKTE

NEUESTE ANKÜNFTE

SORGFÄLTIG VON UNSEREM MITARBEITER AUSGEWÄHLT

OOF Magazine, Issue 13

€12.00

Blaue Seiten, Leonardo Antonio

€48.00

Eine Geschichte des Kopftraumas, Laura Fitzgerald

€12.00

Blaue Seiten, Leonardo Antonio

€15.00

Du sollst genau das haben, was du willst, Sarah Cullen

€6.00

Du sollst genau das haben, was du willst, Sarah Cullen

€6.00

Du sollst genau das haben, was du willst, Sarah Cullen

€6.00

Du sollst genau das haben, was du willst, Sarah Cullen

€6.00
ZURÜCK NACH OBEN