Art Bookshop Ireland
Roosevelt Station, David Rothenberg (Erstausgabe)
Roosevelt Station, David Rothenberg (Erstausgabe)
Roosevelt Station, David Rothenberg (Erstausgabe)
Roosevelt Station, David Rothenberg (Erstausgabe)
Roosevelt Station, David Rothenberg (Erstausgabe)
Roosevelt Station, David Rothenberg (Erstausgabe)
Ausverkauft
  • SKU: RSDR01
  • Verfügbarkeit: Ausverkauft

Roosevelt Station, David Rothenberg (Erstausgabe)

€40.00
Tax included.
BESCHREIBUNG

Roosevelt Station von David Rothenberg ist der Gewinner des ersten PHOTO 2021 x Perimeter International Photobook Prize. Ausgewählt von einer Jury bestehend aus dem renommierten Verleger Michael Mack (MACK, London), dem künstlerischen Leiter des PHOTO 2021 International Festival of Photography Elias Redstone, der Künstlerin Emma Phillips und den Perimeter-Regisseuren Justine Ellis und Dan Rule, wurde das Projekt aus einem Pool von mehr als 130 ausgewählt Einsendungen aus der ganzen Welt.

Basierend auf einer Fotoserie, die zwischen 2019 und 2020 im Bahnhof Jackson Heights–Roosevelt Avenue/74th Street in Queens, New York, aufgenommen wurde, erweist sich Roosevelt Station in seinem Tenor als banal und fast ätherisch zugleich. Hier fängt der New Yorker Fotograf David Rothenberg seine Motive – Pendler, Reisende auf dem Weg zum Flughafen, Betrüger, Missionare und andere – ein, die im strahlenden, kathedralenartigen Licht der Bahnhofshalle überflutet sind, wobei diese ansonsten ehrlichen Bilder der Hauptverkehrszeit eine jenseitige Theatralik annehmen Gestalt.

Im Aufsatz des Buches beschreibt der Kurator und Autor David Campany den Vorgang des Fotografierens eines Gebäudes wie des Bahnhofs Roosevelt – seine einzigartige Lichtqualität ist auf die Glasinstallation „Night Passage“ des Künstlers Tom Patti aus dem Jahr 2004 zurückzuführen, die in die Fenster der Hauptglaswand des Bahnhofs integriert ist – da es sowohl „Reportage als auch Theater“ thematisiert. „Die sozialen Räume des fortgeschrittenen Kapitalismus … liegen irgendwo zwischen Überwachung und Spektakel“, schreibt er. „Das heißt, solche Räume sind Fallen und Bühnen zugleich, Bereiche privater Selbstbeobachtung und auffälliger öffentlicher Zurschaustellung.“ Die Details des alltäglichen Pendelns verwandeln sich in ein Mikrodrama, wenn sie in leuchtendes Magenta, Orange, Grün und Blau getaucht werden.

Rothenbergs überaus aufmerksame Fotografien beziehen sich auf die U-Bahn-Porträts von Walker Evans und andere historische Beispiele und führen den Archetyp an einen unverkennbar neuen Ort. In einem kulturellen Moment, der von Krise und Spaltung geprägt ist, wirken diese Bilder wie eine Art einigende Abhandlung. Ganz gleich, wer sie sind, wo sie waren und wohin sie wollen, diese Pendler gehen durch die gleichen Gänge und steigen die gleichen Stufen hinauf – jede erleuchtet von einem himmlischen Schein.

Veröffentlicht von Perimeter Books
Erste Auflage von 700 Exemplaren
Softcover mit Klappen
104 Seiten
280 x 200 mm

KÜRZLICH ANGESEHENE PRODUKTE

NEUESTE ANKÜNFTE

SORGFÄLTIG VON UNSEREM MITARBEITER AUSGEWÄHLT

OOF Magazine, Issue 13

€12.00

Blaue Seiten, Leonardo Antonio

€48.00

Eine Geschichte des Kopftraumas, Laura Fitzgerald

€12.00

Blaue Seiten, Leonardo Antonio

€15.00

Du sollst genau das haben, was du willst, Sarah Cullen

€6.00

Du sollst genau das haben, was du willst, Sarah Cullen

€6.00

Du sollst genau das haben, was du willst, Sarah Cullen

€6.00

Du sollst genau das haben, was du willst, Sarah Cullen

€6.00
ZURÜCK NACH OBEN