Art Bookshop Ireland
Keine seltsamen Entschuldigungen, Niamh Barry
Keine seltsamen Entschuldigungen, Niamh Barry
Keine seltsamen Entschuldigungen, Niamh Barry
Keine seltsamen Entschuldigungen, Niamh Barry
Keine seltsamen Entschuldigungen, Niamh Barry
Ausverkauft
  • SKU: NQANB01
  • Verfügbarkeit: Ausverkauft

Keine seltsamen Entschuldigungen, Niamh Barry

€25.00
Tax included.
BESCHREIBUNG

„Mit einer Reihe von Filmfotografien zielt das Fotobuch und die Ausstellung „No Queer Apologies“ darauf ab, sowohl unser Ortsgefühl als auch die Art und Weise zu hinterfragen, wie Queerness existiert, den Raum durchdringt und umgestaltet.

Durch die Erforschung der queeren Erfahrung in einem privaten und öffentlichen Kontext und der Liminalität, an der sich beide überschneiden, versucht diese Serie, den Raum von seinen heteronormativen Regeln zu befreien, die seit langem Grenzen ziehen, die den Raum bestimmen und darüber entscheiden, was ist und was sein sollte. Stattdessen und an ihrer Stelle hoffe ich, dass es diesen Fotos gelingt, das „offene Geflecht von Möglichkeiten, Lücken, Überschneidungen, Dissonanzen und Resonanzen, Bedeutungsverlusten und Bedeutungsüberschreitungen“ zu veranschaulichen, die aufgeführt, ausgedrückt und beharrlich dazu beigetragen haben, Queerness in vielen von ihnen neu zu erfinden gefeierte Iterationen, wegen und trotz dieser Regeln.

Im privaten Kontext denken wir an Geist und Körper, an den Selbstausdruck hinter verschlossenen Türen und halb geöffneten Jalousien, durch die das Licht eindringt. Diese Orte stellen ein inneres Heiligtum dar, in dem sich die Seltsamkeit in Bezug auf sich selbst, den eigenen Körper und die eigenen Gedanken ausdrückt und persönliche Gegenstände. Im öffentlichen Kontext sind es die Umkleidekabinen, die Toilettenkabinen und die Straßen. Es sind die manchmal unsicheren Orte und die Orte, an denen die Sicherheit der Heteronormativität begehrt ist. Wo es eine Schnittstelle zwischen privater und öffentlicher queerer Erfahrung gibt, entsteht auch ein neuer Raum, der neu gedacht und für andere Zwecke genutzt wird. Wie dunkle Ecken sind diese Räume vor der Öffentlichkeit verborgen und ermöglichen private Momente und Akte queerer Intimität. Im Mittelpunkt dieses Projekts steht die Idee, dass es unendlich viele „Möglichkeiten“ in Bezug auf queeren Ausdruck, Aussehen, Gefühle, Erfahrungen und Definitionen gibt. Diese Fotos sind mein eigener Versuch, einige davon im Licht festzuhalten, viele davon basieren auf gelebten Erfahrungen oder unvergesslichen Gesprächen. Daher hoffe ich, dass sie einige Erfahrungen des Zuschauers einbeziehen, aber ich gebe demütig zu, wo sie zu kurz kommen. „No Queer Apologies“ macht deutlich, was bereits völlig klar sein sollte: Bei der Entstehung dieses queeren Projekts wurden keine Entschuldigungen vorgenommen.“

Mit Stolz, Niamh Barry

Selbstveröffentlicht
Erste Ausgabe
Weiche Abdeckung
52 Seiten
250 x 180 mm


KÜRZLICH ANGESEHENE PRODUKTE

NEUESTE ANKÜNFTE

SORGFÄLTIG VON UNSEREM MITARBEITER AUSGEWÄHLT

OOF Magazine, Issue 13

€12.00

Blaue Seiten, Leonardo Antonio

€48.00

Eine Geschichte des Kopftraumas, Laura Fitzgerald

€12.00

Blaue Seiten, Leonardo Antonio

€15.00

Du sollst genau das haben, was du willst, Sarah Cullen

€6.00

Du sollst genau das haben, was du willst, Sarah Cullen

€6.00

Du sollst genau das haben, was du willst, Sarah Cullen

€6.00

Du sollst genau das haben, was du willst, Sarah Cullen

€6.00
ZURÜCK NACH OBEN