Art Bookshop Ireland
Cottages of Quigley's Point, Jill Quigley - NEW IRISH WORKS - The Library Project
Ausverkauft
  • SKU: NIWQUIGLEY
  • Verfügbarkeit: Ausverkauft

Cottages of Quigley's Point, Jill Quigley – NEUE IRISCHE WERKE

$12.00
Tax included.
BESCHREIBUNG

Cottages of Quigley's Point nutzt fotografische Interventionen in verlassenen Häusern, um romantische Interpretationen des ländlichen irischen Cottages zu hinterfragen. Das Projekt ist eine Erkundung der zahlreichen zerstörten Behausungen in der Nähe von Jills Elternhaus in Donegal, Irland. Es ist ein Mittel zur Erforschung und Neuinterpretation des lokalen Erbes. Anstatt diese Häuser als Artefakte mit nostalgischen Assoziationen zu betrachten, bietet ihr redundanter Charakter die Freiheit, sich aktiv zu engagieren und eine persönliche Aufzeichnung der Erkundungen in Quigleys Ortschaft zu erstellen. Durch die Hinzufügung leuchtender Farben und Bewegung in diesen leeren Innenräumen soll das Thema in der gegenwärtigen Gegenwart verortet und seine Präsenz in dieser Zeit und an diesem Ort hervorgehoben werden. Auf diese Weise untergräbt der Interventionsprozess die wehmütige Interpretation einer verschwindenden Lebensweise und bietet die Möglichkeit, einen neuen und spielerischen Zugang zu vertrauten Themen zu finden.

Über Jill Quigley

Jill Quigley wurde 1981 im County Donegal, Irland, geboren. 2014 schloss sie einen MFA in Fotografie an der University of Ulster ab, nachdem sie zuvor Kunstgeschichte am Trinity College Dublin studiert hatte. Sie erhielt einen General Art Award des Arts Council of Northern Ireland, einen Outstanding Student Award der Royal Ulster Academy of the Arts und den Studentenpreis der ESPY Photography Awards in Wales. Kürzlich nahm sie an Gruppenausstellungen im Sirius Arts Centre in Cork, beim Format Festival in Derby, beim Belfast Photo Festival und in der Photographers' Gallery in London teil und veranstaltete Einzelausstellungen bei Belfast Exposed und bei Seen Fifteen in London.

jillquigley.ie

Über neue irische Werke
New Irish Works wurde von einer internationalen Jury aus 23 Fachleuten ausgewählt und bietet Ihnen eine Auswahl von 20 Projekten und 20 Fotografen, die die vielfältigen Praktiken aus Irland repräsentieren. New Irish Works 2016 ist ein einjähriges Projekt mit 10 Präsentationen und 20 Veröffentlichungen, das darauf abzielt, den großartigen Moment hervorzuheben, den die irische Fotografie gerade erlebt.

Die ausgewählten Künstler sind Ailbhe Ní Bhriain, Aisling McCoy, Caitriona Dunnett, Dara McGrath, Daragh Soden, David Thomas Smith, Eanna de Freine, Emer Gillespie, Enda Bowe, Jan McCullough, Jill Quigley, Kate Nolan, Mandy O'Neill und Matthew Thompson , Miriam O'Connor, Noel Bowler, Robert McCormack, Roseanne Lynch, Shane Lynam und Yvette Monahan.

Von Juli 2016 bis Juli 2017 findet jeden Monat eine Sonderpräsentation für jeweils zwei der ausgewählten Künstler im The Library Project statt. Die Präsentation umfasst eine Ausstellung und eine Publikation für jedes Künstlerprojekt. Die beiden Künstler, die während des PhotoIreland Festivals 2016 präsentiert werden, sind Daragh Soden und Mandy O'Neill.

Im Rahmen des Projekts wird PhotoIreland neue irische Werke bei wichtigen Veranstaltungen wie PhotoEspaña mit Unterstützung der irischen Botschaft in Madrid ins Ausland bringen und während Paris Photo mit Unterstützung des Centre Culturel Irlandais und Culture Ireland nach Paris bringen.

Erfahren Sie mehr: newirishworks.com

Limitierte Auflage von 200
Veröffentlicht von PhotoIreland
Weiche Abdeckung
32 Seiten
148×210 mm
ISBN 9780957684911

KÜRZLICH ANGESEHENE PRODUKTE

NEUESTE ANKÜNFTE

SORGFÄLTIG VON UNSEREM MITARBEITER AUSGEWÄHLT

this is no longer entertainment, Christodoulos Makris

$14.00

A Real Living Contact with the Things Themselves, Irénée Scalbert

$34.00

Payment for Shipping Costs

$0.00

After Sex, Edna Bonhomme and Alice Spawls (Ed.)

$20.00

Dublin InQuirer Issue 95

$4.00

The End Sends Advance Warning, Todd Hido

$94.00

Cross Road Blues, Oli Kellett

$67.00

France 1987, Mark Steinmetz

$80.00
ZURÜCK NACH OBEN