Art Bookshop Ireland
Eine dokumentarische HerStory über Künstlerinnen in der Revolution
Eine dokumentarische HerStory über Künstlerinnen in der Revolution
Eine dokumentarische HerStory über Künstlerinnen in der Revolution
Eine dokumentarische HerStory über Künstlerinnen in der Revolution
Eine dokumentarische HerStory über Künstlerinnen in der Revolution
Eine dokumentarische HerStory über Künstlerinnen in der Revolution
Ausverkauft
  • SKU: ADHOWAIR
  • Verfügbarkeit: Ausverkauft

Eine dokumentarische HerStory über Künstlerinnen in der Revolution

€24.00
Tax included.
BESCHREIBUNG

A Documentary HerStory of Women Artists in Revolution wurde erstmals 1971 veröffentlicht und dokumentiert die Bemühungen einer Gruppe von Künstlerinnen, Filmemacherinnen, Schriftstellerinnen, Kritikern und Kulturschaffenden, die sich für die Förderung von Frauen in der Kunstwelt einsetzen.

Women Artists in Revolution (WAR) wurde als Frauen-Caucus der Art Workers' Coalition gegründet und war von 1969 bis 1971 aktiv. Diese Veröffentlichung sammelt Manifeste, Stellungnahmen und Erklärungen von WAR-Mitgliedern; Artikel und Berichte über geschlechtsspezifische und rassistische Diskriminierung in der Kunst; Pro-Abtreibungs-Flyer und Protest-Ephemera; sowie Zuschussanträge und Berichte über die Gründung des Women's Interart Center im Frühjahr 1970. Ebenfalls enthalten sind Dokumentationen wichtiger Aktionen, darunter der Künstlerstreik gegen Rassismus, Sexismus, Unterdrückung und Krieg im Jahr 1970; und Korrespondenz mit Beamten des Whitney Museum of American Art, der Guggenheim Foundation und des Museum of Modern Art, in denen eine 50-prozentige Gleichstellung der Geschlechter bei der Ausstellungsprogrammierung, eine stärkere Förderung von Stipendien für Frauen sowie eine strukturelle Vertretung auf Management- und Kuratorenebene gefordert wird. unter anderem Forderungen.

Ein Dokumentarfilm „HerStory of Women Artists in Revolution“ wurde ursprünglich 1971 im Women's Media Center von Women Artists in Revolution gedruckt. Eine zweite Ausgabe, die 1973 vom Women's Interart Center veröffentlicht wurde, enthält ein Vorwort und einen Nachtrag mit retrospektiven Überlegungen zur Geschichte und den Aktivitäten von WAR und der Veröffentlichung selbst, zwei Jahre nach der Auflösung der Gruppe. Es ist diese zweite Ausgabe, die hier in Faksimileform wiedergegeben wird.

Zu den Mitgliedern von WAR gehörten Juliette Gordon, Sara Saporta, Therese Schwartz, Muriel Castanis, Cindy Nemser, Dolores Holmes, Betsy Jones, Silvia Goldsmith, Jan McDevitt, Lucy Lippard, Grace Glueck, Poppy Johnson, Brenda Miller, Faith Ringgold, Emily Genauer und Agnes C. Denes, Doloris O'Kane und Jacqueline Skiles.

Veröffentlicht von Primary Information
Auflage von 1500
Weiche Abdeckung
88 Seiten
2775 x 370 mm
ISBN 9781734489767

KÜRZLICH ANGESEHENE PRODUKTE

NEUESTE ANKÜNFTE

SORGFÄLTIG VON UNSEREM MITARBEITER AUSGEWÄHLT

OOF Magazine, Issue 13

€12.00

Blaue Seiten, Leonardo Antonio

€48.00

Eine Geschichte des Kopftraumas, Laura Fitzgerald

€12.00

Blaue Seiten, Leonardo Antonio

€15.00

Du sollst genau das haben, was du willst, Sarah Cullen

€6.00

Du sollst genau das haben, was du willst, Sarah Cullen

€6.00

Du sollst genau das haben, was du willst, Sarah Cullen

€6.00

Du sollst genau das haben, was du willst, Sarah Cullen

€6.00
ZURÜCK NACH OBEN